Bau- und Raumplanungskommission befürwortet Neubau von Staatsarchiv und Naturhistorischem Museum

Die Bau- und Raumplanungskommission beantragt dem Grossen Rat mit 11 Stimmen bei 1 Enthaltung Zustimmung zum Neubauprojekt für das Naturhistorische Museum Basel und das Staatsarchiv Basel-Stadt im St. Johannsquartier.

Aussenperspektive, copyright EM2N
Aussenperspektive, copyright EM2N

Das Naturhistorische Museum an der Augustinergasse und das Staatsarchiv an der Martinsgasse sind in aus konservatorischer Sicht teilweise hochgradig sanierungsbedürftigen Liegenschaften untergebracht. Mit einem Neubauprojekt möchte der Regierungsrat diese infrastrukturellen Probleme beheben und für die fachgerechte Konservierung der Kulturgüter die notwendige Sicherheit schaffen. An ihren bisherigen Standorten verfügen die beiden Institutionen über keine Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Bau- und Raumplanungskommission (BRK) ist nach eingehender Beratung des regierungsrätlichen Ratschlags zum Schluss gelangt, dass die Vorlage planerisch und städtebaulich überzeugt. Die Regierung prüfte insgesamt 13 Standorte auf Stadtgebiet, der Standort am Vogesenplatz im Quartier St. Johann erwies sich schliesslich als am besten geeignet. Der Grosse Rat stimmte im Jahr 2013 der Ausgabenbewilligung für die Projektierung eines Neubaus an diesem Standort zu.

nach oben